Basotect foam from BASF
Hier Bild einfügen
»Der erhöhte Lärmpegel, der durch die ursprüngliche Bauweise im Saal herrschte, war schon zur Normalität geworden. Nach dem Einbau von Abacustica® ist ein Unterschied nun deutlich spürbar. Man kann sich ruhiger und somit entspannter unterhalten. Montiert hatten wir alles innerhalb von rund zwei Stunden, so dass der Raum schnell wieder genutzt werden konnte.«  Stefan Zickgraf, Stufenleiter der Jahrgänge 7 und 8, Integrierte Gesamtschule Oggersheim

Integrierte Gesamtschule Oggersheim

Der Unterrichtsraum 3303 vor der Maßnahme
Große Fensterflächen, glatt verputzte Wände und Decken sowie ein Estrichboden mit Linoleumbelag sorgten in einem Unterrichtsraum des neunten Jahrgangs für eine hallige, laute Atmosphäre. Eine Akustikmessung ergab eine mittlere Nachhallzeit von 1,47 Sekunden. Der normativ empfohlene Richtwert liegt für diesen Raum bei rund 0,6 Sekunden. Diese deutliche Soll-Ist-Diskrepanz konnte mit Abacustica® komplett beseitigt werden.

Montage und Effekt von Abacustica®
Zwei Lehrer und fünf Schüler brachten die Schallabsorber-Platten innerhalb von zwei Stunden in U-Form an der Decke an und installierten weitere drei Platten an der Rückwand des Raumes. Das Ergebnis: Die mittlere Nachhallzeit konnte auf gemessene 0,69 Sekunden ohne Besetzung, und auf 0,54 Sekunden mit Besetzung reduziert werden (s. Abb.). Die neue, optimale Raumakustik verwöhnt seither die Ohren und Nerven von Lehrern und Schülern gleichermaßen.

Die Verbesserung in Zahlen

Der Unterrichtsraum mit Abacustica® ausgestattet.

Hier Bild einfügen
Hier Bild einfügen
Hier Bild einfügen
Hier Bild einfügen

Die Montage der Absorberplatten

Hier Bild einfügen
Hier Bild einfügen

Info-Center

Hier Bild einfügen
Hier Bild einfügen